...   ...
 
 

 

 
 

HOME
201
3

 
 
Südafrika
 

HOME

 
  Zur_Person
 
  Kontakt
 
 
  Vorbereitung
 
  Der Weg
 
 
  Galerie
 
  Ergebnis
 
 
 

(anklicken)

 

Earth

 
 
Südafrika
 
Ein Ziel
für 2012 / 2013
 
(anklicken)
 
Tochter Tanja
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

 

Südafrika

     

Clefferle

 

 

Ich bin derjenige der aufdeckt, ans
Also unter uns gesagt: Ich bin auch
Irgend jemand muss doch aufpassen

Ich werde alles berichten!

Licht bringt und, und und . . .
in Südafrika mit dabei!
   . . . da ist Linksverkehr
   . . . da sind Löwen!
   . . . die haben bestimmt Angst!
     

 

 

Aus Südafrika . . .

. . . gibt es vieles zu berichten!

Ich (Clefferle) habe mal einige Sachen ausgewählt. Mehr steht dann noch unter den Berichten.

Stell Dir mal vor! Du bist in einem Nationalpark und fährst langsam und gemütlich den Schotterweg entlang und hältst nach Tieren Ausschau. Rechts und links sind Bäume und Sträucher.

Nach einer leichten Kurve. Da kommt ein ausgewachsener Elefant auf der Strasse entgegen!

Umdrehen geht nicht!

Weiterfahren? Wohl zu gefährlich!

Erschrocken sitzen Tanja und Günter da!

"Was machen wir jetzt?", so Günter.

Tanja zückt schon den Foto.

Günter kommt auf die superallerallerbeste Idee.

Motor aus und Kläppchen vom Auto runter.

Nicht dass der Elefant auf die Rückbank will!

Ehrlich - so war das.

Günter hat dann auch noch 'Fotos gemacht.

Dann war da noch die Sache mit dem Mountainbiking.

Günter und Rad fahren - zwei unbekannte Welten prallen aufeinander. Günter ist ja eher Pilger. Also zu Fuß unterwegs. In Südafrika ist man oft und gerne aber mit dem Rad unterwegs.

So hat Shane Günter eingeladen zu einer Radeltour. Ok morgen geht es los. Erst wurde ein Mountainbike besorgt. Mit dem Pick Up fahren wir zum Startpunkt. Unterwegs holen wir noch zwei Biker vom Strand ab.

"It's easy," so Shane. Na ja es geht erst einmal den Berg hoch! Günter im 8. Gang. Ich hab mich ja geschüttelt vor lachen. Günter sagt: "Shane, I think I go back!"

"No, no - no Problem, It's easy! Come on!"

Ok weiter im zweiten Gang der Berg hoch! Oben angelangt - hurra es geht eben weiter. Gehweg, dann breite Strasse. Günter sieht erleichtert aus. Aber! Treppeln muss man ja auch auf der Ebene!

Dann auf einmal biegen die anderen vier links in den Wald ein! Oh je!

Schmaler weg - kurvig - die anderen schnell - abwärts an Bäumen vorbei - rechts und links und dann wieder etwas hoch!

Shane: "Günter come on. It is easy!"

Günter ist mal wieder vor einem steileren Stück und anschließender Linkskurve lieber abgestiegen. Die anderen fahren schon runter.

Ups - zum Glück abgestiegen! Vorne muss einer bremsen und überschlägt sich. Es ist aber alles gut gegangen. Schulter und Genick waren da schon in Gefahr!

Am Ende sind alle wieder wohlbehalten am Ausgangspunkt angekommen. Ich glaub, dem Günter ist das Pilgern doch lieber. Ach ja, sein Bike hatte nicht ganz so breite Reifen wie die anderen. Also er hat sich insgesamt doch recht gut angestellt und wurde später auch von den anderen gelobt..

Der platte Reifen hat dann doch tatsächlich einen sehr schönen Effekt. Ein Südafrikaner ist beim Reifenwechsel behilflich und hat uns dann eingeladen.

So sind wir zu einer Übernachtung in Scottsburg. Nach der Rückkehr nach Richmond - Tanja musste wieder arbeiten, ist Günter wieder zu Shane gefahren und es waren richtig schöne Tage.

Lange Fahrten - insgesamt über 3.600 km oder so . . .

. . . und dann irgendwann 76 km abseits - Coffey Bay!

Ein platter Reifen am Morgen bringt Kummer und Sorgen

Nicht weiter sagen . . .

. . . ab diesem Tag hat Günter wieder seine Antidepressiva genommen. Er hatte sie im vergangenen Jahr von Juni bis September ausgeschlichen und ab Oktober 2012 keine mehr genommen.

Auf jeden Fall: Ein platter Reifen sorgt wieder für die Einnahme. . .             . . . vorher hat sich aber auch schon einiges aufgebaut!

Ja, ja - die Sonne! Gleich in den ersten drei Tagen hat es ihn erwischt! Wir waren am Wochenende auf die Farm von Melcom eingeladen. Dabei machten wir auch eine schöne Rundfahrt mit dem Jeep auf der Farm. Die Sonne strahlte und strahlte. Und . . .

Mhm . . .              . . . ich habe extra ein kleines Foto genommen!

Ich lach mich tot!

Foto links!

"Ist das nicht der Schlafanzug?"

Ups!

Foto rechts!

"Ja, ja die Sonne - das hat wohl

ziemlich gespannt!"

16.01.2013 Letzter Abend daheim - morgen geht es los!

Da hat der Jung ganz schöne Muffe, ob alles so klappt! Glaubt bloß nicht, dass der Günter, das alles so mit links macht! Nicht mal mit rechts!

Aber der Rucksack ist nun komplett gepackt! Die Wanderstiefel sind sogar auch drin! Mit dem Gewicht liegen wir im Plan! Ich hab ja selber gar nichts mit!

Ach ja, wer Lust hat kann natürlich gerne auch eine Mail schreiben. Wenn möglich wird diese sogar beantwortet. Halt nicht so ganz sicher, wie zeitnah das dann klappt.

Also dann bis die Tage . . .

01.01.2013 Also als allererstes habe ich mal den Tadäus Nepermuk nach Reiseinfos befragt.

Er konnte mir tatsächlich weiter helfen . . .              . . . siehe unten!

Reiseinfos für Südafrika 

Diese Fragen über Südafrika wurden auf einer südafrikanischen Tourismuswebseite gestellt und vom Webmaster der Seite beantwortet. Der hatte offensichtlich richtig gute Laune !!!

 

F: Wird es eigentlich windig in Südafrika? Ich habe im Fernsehen noch nie gesehen, dass es regnet. Wie wachsen dort dann die Pflanzen? (UK)

A: Wir importieren alle Pflanzen voll ausgewachsen und setzten uns dann um sie herum und sehen zu, wie sie eingehen.

 

F: Werde ich in den Straßen Elefanten sehen können? (USA)

A: Hängt davon ab, wie viel Alkohol Sie trinken.

 

F: Ich möchte von Durban nach Kapstadt laufen - kann ich dafür den Eisenbahnschienen folgen? (Schweden)

A: Sicher, es sind ja nur zweitausend Kilometer. Nehmen Sie aber sehr viel Wasser mit.

 

F: Ist es sicher, in den Büschen in Südafrika herumzulaufen? (Schweden)

A: So, es ist also wahr, was man über Schweden sagt?

 

F: Gibt es ATMs (Geldautomaten) in Südafrika? Können Sie mir eine Liste von diesen in Johannesburg, Kapstadt, Knysna und Jeffrey's Bay schicken? (UK)

A: An was ist Ihr letzter Sklave gestorben?

 

F: Können Sie mir Informationen über Koalabärenrennen in Südafrika schicken? (USA)

A: Aus-tra-li-en ist diese große Insel in der Mitte des Pazifiks. Af-ri-ka ist der große dreieckige Kontinent südlich von Europa, wo es keine... Ach, vergessen Sie's. Sicher, Koalabärenrennen finden jeden Dienstagabend in Hillbrow statt. Kommen sie nackt.

 

F: Welche Richtung ist Norden in Südafrika? (USA)

A: Sehen Sie nach Süden und drehen Sie sich um 90 Grad. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie hier ankommen, dann können wir Ihnen die restlichen Himmelsrichtungen schicken.

 

F: Kann ich Besteck in Südafrika einführen? (UK)

A: Wieso? Nehmen Sie doch die Finger, genau wie wir.

 

F: Können Sie mir einen Plan mit den Auftritten der Wiener Sängerknaben schicken? (USA)

A: Ös-ter-reich (Austria) ist das klitzekleine Land, das an Deutsch-land angrenzt, in dem es... Ach, vergessen Sie 's. Sicher, die Wiener Sängerknaben treten jeden Dienstagabend nach den Koalabärenrennen in Hillbrow auf. Kommen Sie nackt.

 

F: Ich habe einen neuen Jungbrunnen erfunden. Können Sie mir sagen, wo ich den in Südafrika verkaufen kann? (USA)

A: Überall, wo es genug Amerikaner gibt oder in Hillbrow aber kommen Sie nackt.

 

F: Bitte schicken Sie mir eine Liste mit den Ärzten, die ein Serum gegen Klapperschlangenbisse herstellen können. (USA)

A: Klapperschlangen gibt es in A-mer-i-ka, wo SIE herkommen. Alle südafrikanischen Schlangen sind vollkommen harmlos, können sicher gehandhabt werden und eignen sich gut als Haustiere.

 

F: Gibt es Supermärkte in Kapstadt und gibt es das ganze Jahr über Milch? (Deutschland)

A: Nein, wir sind eine friedliche Zivilisation von veganischen Beerensammlern. Milch ist illegal.

   
   
   
                                                                       

 

 

Stand: 31.03.2013

 

Clefferle

 

 
 
     

 Impressum 2013_Südafrika

Copyright © 2009 - 2013 Günter Schallenmüller                                            K.s.KLi™ & ceess™  WebHosting