... ...   ... ...
   
 

 

 

  

 
 

  

 

HOME
Sonderseiten

 
Zur_Person
 
Kontakt
 
 
 
Der_Plan
 
Depression
 
Selbsthilfe
 
 
 
 

2013

Entwicklung

 
Projekt
 
Person 1.Hj.
 
Person 2.Hj.
 
Training
 

Aktuelle Berichte siehe unter Entwicklung!

 
 
 
 
Förderer +
Spender
 
Medien
 
Grußworte
 
Gästebuch
 
Konto
 
 
 

   Dann war da

   noch . . .

 
Erzähl mir...
 
Download
 

Clefferle

 
 
 

 

Earth

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     
     

 

Paule Iwiwi

 

D u

 
   
 

 

Depression und   Wege

 

Vision

   
 

Alle Dinge beginnen mit einer Vision.

Sie haben ihren Ursprung in einer Vision, müssen dann auch noch ins Werk umgesetzt werden.

Indianische Weisheit
Quelle: Von einem indianischen Geschichtenerzähler

 
   
 

Auf dem Foto bin ich in Burgos angekommen. Ein Zwischenziel war erreicht.

Damals war die Option von Burgos nach Leon mit dem Bus zu fahren. Bis zu diesem Zeitpunkt war aber alles "gut gelaufen" und so ging es auch zu Fuß weiter.

Die Serie Depression und Wege endet mit dieser Seite.

   
   
 

Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen,

noch große Vorhaben zu verwirklichen.

Thomas Woodrow Wilson (1856 - 1924),

US-amerikanischer Historiker und 28. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

   
  Eine Vision für sich und sein Leben - womöglich auch für andere - ist nicht nur in der Depression sehr hilfreich!

Im Jahr 2005 entwickelte sich im Zentrum für Psychiatrie die Vision eines flächendeckenden Netzes an Selbsthilfegruppen Depressionen und Ängste. Über einige Jahre war das ein starker Antrieb für mich.

Auch heute habe ich noch diese Vision. Allerdings sind andere Dinge - auch Visionen - für mich dazu gekommen.

Was sind das für Dinge?

  • Die Akzeptanz aller psychischen Erkrankungen.
  • Respekt und Toleranz unter den Menschen unbesehen der Person.

 

In Südafrika habe ich mit Shane (ich habe eine Woche bei ihm übernachtet) auch darüber gesprochen, ob es wohl einmal die "Vereinigten Staaten von Afrika" geben würde.

Er meinte: "Klar! So in dreißig Jahren!"

Das wäre sehr schön, aber ich habe meine Zweifel daran.

Aber genau das ist eine Vision an der ich gerne arbeiten und für die ich gerne leben würde.

Manch einer wird jetzt denken: Jetzt spinnt er ja total!

Ehrlich gesagt ist mir das gleich. Vielleicht - schon so wie bei der Pilgerwanderung durch Deutschland - bin ich ja die Schneeflocke, die eine Lawine in Bewegung setzt. Wobei es schon lange nicht mehr nur eine Schneeflocke ist.

Gestern am 1.9.2013 kam der Bericht von meiner Tochter Tanja im Fernsehen. Davor auch ein Bericht von Martin Luther King.

"I have a dream!"

Ja - ich habe auch einen Traum!

Versteckt auf der Homepage - einfach die Weltkarte anklicken.

   
  Lasst uns anfangen,

jeder im Rahmen seiner eigenen Möglichkeiten!

 

Jeder? Ja jeder! Auch derjenige der momentan mitten in der Depression steckt!

Ich? Ja auch Du! Auch wenn Du gerade genug mit Dir selber zu kämpfen hast!

 

Jeder und auch Du wirst gebraucht!

 

 
 
 
   

Hier noch ein Link auf auf zwei weitere Homepages von mir:

 
   

Eine private Initiative eines Betroffenen:

   

   

Schallenmüller und Partner
Familien- und Konfliktberatung / Coaching

   

Bei Fragen können Sie sich gerne melden!

 
   
 
   
 

   
   
     

 Impressum 2013

Copyright © 2009 - 2013 Günter Schallenmüller                                            K.s.KLi™ & ceess™  WebHosting