... ...   ... ...
   
 

 

 

  

 
 

  

 

HOME
Sonderseiten

 
Zur_Person
 
Kontakt
 
 
 
Der_Plan
 
Depression
 
Selbsthilfe
 
 
 
 

2013

Entwicklung

 
Projekt
 
Person 1.Hj.
 
Person 2.Hj.
 
Training
 

Aktuelle Berichte siehe unter Entwicklung!

 
 
 
 
Förderer +
Spender
 
Medien
 
Grußworte
 
Gästebuch
 
Konto
 
 
 

   Dann war da

   noch . . .

 
Erzähl mir...
 
Download
 

Clefferle

 
 
 

 

Earth

 

 
 

31.07.2013
Depression stellt Partnerschaft auf harte Probe

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

 Sonderseite 2

 

 

. . . für Angehörige und Freunde

   

 

 

   

   

Hinter jedem Menschen mit einer Depression steckt meistens einer oder auch mehrere Angehörige, die ebenso mitleiden.

Aus diesem Grund ist diese Sonderseite entstanden.

Nicht alleine!

Sie sind nicht alleine! Das ist für Sie und auch für Menschen mit Depressionen die erste wichtige Erkenntnis.

       Ca. 4 Millionen Menschen leidet derzeit an einer Depression

       Frauen sind doppelt so häufig betroffen wie Männer

       Erkrankung betrifft alle Altergruppen

Ca. jede 4. Frau und jeder 8. Mann erkranken im Laufe des Lebens an einer Depression.

Weitere Informationen zur Krankheit finden Sie auf den Seiten der Stiftung Deutsche Depressionshilfe.

 

 

Tipps für Angehörige

                               Akzeptieren Sie die Depression als Erkrankung!

                               Informieren Sie sich über die Erkrankung!

                               Ziehen Sie einen Experten zu Rate

                               Bleiben Sie geduldig!

                               Überfordern Sie sich nicht!

                               Suchen Sie selbst Unterstützung!

                               Seien Sie zurückhaltend mit gut gemeinten Ratschlägen!

 

Empfehlungen im Umgang mit depressiven Menschen

Was Sie vermeiden sollten

                               Aufforderung, "sich zusammenzureißen"

                               Aufforderung, fröhlich zu sein

                               Patient in "Kuraufenthalte" schicken

                               Verdrängung oder Verharmlosung der Symptome

                               Tabuisierung von Suizidgedanken

                               Zu frühe Aktivierung (Überforderung)

                               Zu lange Schonhaltung (Passivierung)

 

Aus persönlichem Erleben und aus meinen Selbsthilfegruppen

                               Ein Teilnehmer in meiner Gruppe erzählt, dass er von Angehörigen gesagt bekommt:

                                   "Was hast Du eigentlich! Depressionen sind doch gut heilbar! Es liegt nur an Dir!"

                                   Keiner weiß wie sehr schon gleich nach dem Aufwachen am Morgen zu kämpfen

                                   anfängt

                               Meine Kinder sind im Laufe meiner Krankheit morgens in die Schule oder zur Arbeit!

                                   Ich kann nicht und bekomme auch nichts hin!

                               Energieaufwand

                                   Der Energieaufwand im Zusammenhang mit der Erkrankung ist sehr hoch.

                                   Er wird aber nicht anerkannt!

 

Weiteres Wissen - durch psychoedukative Gruppen Depression

In der aktuellen Leitlinie zur Therapie von Depression werden psychoedukative Angebote für Betroffene und Angehörige empfohlen.

Unter Psychoedukation wird jede Schulung einer Person mit einer psychischen Störung verstanden, die dem Ziel der Behandlung und der Rehabilitation dient.

Eine psychoedukative Gruppe ist keine Selbsthilfegruppe!

Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach einer psychoedukativen Gruppe.

Im Rems - Murr - Kreis / Baden - Württemberg:

hier:      

 

 

Informationswünsche von Patienten und Angehörigen

   

89%

Praktische Anleitung erhalten, was man im Krisenfall tun soll

   

87%

Was können Patienten selbst tun, um gesund zu werden?
   

79%

Informationen über medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten der akuten Depression
   

78%

Woran kann man eine Depression erkennen?
   

78%

Welche Ursachen können Depressionen haben?
   

72%

Informationen über medikamentöse Möglichkeiten zum Schutz vor Wiedererkrankung
   

71%

Informationen über das gesamte Behandlungsspektrum
   
 

Görnitz (2002)

 

Und dann ist da noch . . .

   

 

 

 

aus Gaston - Comic (bemalt G. S.)

   
 

   
   
     

 Impressum 2013

Copyright © 2009 - 2013 Günter Schallenmüller                                            K.s.KLi™ & ceess™  WebHosting