Jakobsweg vom ??.10.2013 - ??.11.2013   

   
... ...   ... ...
   
 

 

 
 
 
     Home  
 
 
 
  Zur Person
 
  Kontakt
 
  Begegnung
     
 
 
  Vorbereitung
 
  Der Weg 1
 
  Der Weg 2
 
  Der Weg 3
     

 
  Berichte
 
  Galerie
 
  Ergebnis
 
  Clefferle
 

 

 

 

 

 

Das Wetter in Spanien

 

 (Klick die Flagge)

 

 

 Andele, andele . . .

     

 

Bilbao

nach

Santiago de Compostela

2005 vor dem Start in Winnenden

  

von Flensburg - Konstanz

 

      
   
Neuigkeiten zum Weg! Siehe unten auf dieser Seite!
     
Weg 1

 Weg 2

Weg 3

 

 

 
Sarria - Santiago de Compostela

Sevilla - Santiago de Compostela

Bilbao - Santiago de Compostela
     

Hier handelt es sich um die letzten ca. 100 km auf dem Camino France.

2012 habe ich dafür bei jemandem den Samen gelegt. Ich würde auf die beiden anderen Wege verzichten wenn das klappen würde.

Diesen Camino - Via de la Plata - habe ich im Jahr 2012 gemacht - allerdings ist es anders ausgegangen wie geplant.

2012 bin ich der Extrematura aus dem Weg gegangen.

Bilbao wäre der Zielflughafen. Nach der Übernachtung ginge es dort los.

Es handelt sich um den Camino Norde oder anders den Küstenweg. Einen Teil davon bim ich bereits ab Asturias im Jahr 2011 gepilgert.

     
Dauer 10 - 14 Tage Dauer 35 Tage Dauer 28 Tage
 
ca. 110 km ca. 1.006 km ca. 702 km
     

 

   

     

Sehnsucht und Hoffnung

Hitze und Entbehrung

Ankommen und Glaube und Gott

Weg 1 ist jemand versprochen und dieser wird auf jeden Fall im Jahr 2013 in Angriff genommen. Der Termin dazu steht noch nicht fest.

"Vom Verstand her, für mich eigentlich nicht möglich!"

 

Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm.

Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.

Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.

Wir werden sehen . . .

   

Weg 2 führt erneut von Sevilla - Santiago de Compostela. Hier habe ich noch eine "Rechnung" aus dem Jahr 2012 offen. Im Jahr 2012 war geplant diesen Weg in 35 Etappen zu machen. Dann habe ich aber gleich zu Beginn einige Anfängerfehler gemacht. Ich habe meine Etappen verdoppelt und bin jeden Tag zu spät aufgebrochen. Letztendlich hat es aber eine überaus positiven Ausgang genommen. Das Ergebnis war, das sich vier Compostelas bekommen habe. Am Ende wusste ich, es hätte mit 35 Etappen geklappt.

Trotzdem ist die "Rechnung" noch offen. Das Problem wird jetzt aber sein, dass der Start nicht im Mai - da war es schon ziemlich heiß in Sevilla -  sondern Anfang Juni stattfinden wird. Also noch einmal einige Grade schwieriger.

Weg 3 hat eben mit dem späteren Beginn zu tun. Die Alternative zu dem langen Weg von Sevilla wäre der Camino Norde ab Bilbao. Ebenso anspruchsvoll, aber halt im Norden, damit etwas kühler und auch etwas kürzer.

Weg 2 und Weg 3 stellen Alternativen dar.

Welcher es von beiden dann wird steht ebenfalls noch nicht fest.

Der Weg ist das Ziel - bei Depressionen und beim Jakobsweg!

 

Hinweis

Manchmal, wenn wir als Menschen planen, kommt es anders.

Der Weg 1 wird verschoben auf das Jahr 2014.

Der Weg 2 wird verschoben auf das Jahr 2014.

Der Weg 3 wird ab Mitte Oktober 2013 geplant - Dauer 4 Wochen (noch abhängig von einem Punkt).

Stand: 17.08.2013

Buen Camino

Günter Schallenmüller

   
   
     

 Impressum JaWeg 2013

Copyright © 2009 - 2013 Günter Schallenmüller                                            K.s.KLi™ & ceess™  WebHosting